Krippenfeier 2021 Open Air

Krippenspiel

Herzliche Einladung zur Krippenfeier

Heilig Abend um 15.30 Uhr im Garten von St. Josef, Schiffertorsstraße 17, Stade
In diesem Jahr ist es ein Stationenweg im Garten, der in der Kirche St. Josef endet.

Image: Winfried Hollmann In: Pfarrbriefservice.de
Image: Daniel Giessmann In: Pfarrbriefservice.de

Bitte melden Sie sich über
https://heilig-geist-stade.secretarius.de
zu unserer Krippenfeier Open Air an !

(Anmeldung nur für Familien ! – keine Einzelanmeldung möglich)

Goldspuren – spiritueller Adventskalender

Goldspuren – spiritueller Adventskalender

24 Türchen mit Meditationen, Gebet, Bildern und Inspiration
Gott als kleines Baby in unserer kaputten, zerrissenen Welt
Bei Kintsugi wird auf eine besondere Art und Weise Keramik, das zerbrochen ist, wieder zusammengefügt. Dabei wird nicht versucht, die Reparatur zu verbergen. Im Gegenteil: In einem lang andauernden Prozess werden zerbrochene Keramiken repariert und neu zusammengefügt. In einem letzten Schritt werden die Risse mit goldenen Pigmenten bestäubt und anschließend poliert. Die Verwendung von Goldpigmenten gibt der ursprünglichen Form eine völlig neue Schönheit und Wertschätzung.

In dem Kintsugi-Prozess liegt die Symbolik die Schönheit im Vergänglichen oder Zerbrechlichen zu „sehen“.

Für mich ist das ein berührendes Bild für die Sehnsucht, die Bruchstücke in unserem Leben heilsam zu würdigen und „die Risse vergolden lassen“. Wie komme ich neu zustande? Wo und wie vergoldet Gott diese Welt?
Anmeldung: anna-lena.passior@heilig-geist-stade.de

Am 16.12.2021 findet um 19 Uhr eine kleine Goldspuren-Andacht zum Advent in St. Josef statt. Zu dieser Andacht ist keine Anmeldung nötig.

„Frühschicht“ in Heilig Geist

Nimm dir eine halbe Stunde Zeit zum Gebet, außer wenn du viel zu tun hast, dann nimm dir eine Stunde Zeit!

Franz von Sales

Herzliche Einladung zu unserer Lichtfeier im Advent für Familien und Gemeindemitglieder

Auch in diesem Jahr möchten wir uns am

Mittwoch, dem 15. Dezember um 6.30 Uhr zur Frühschicht

in der Kirche treffen, um gemeinsam für eine halbe Stunde einen Text der Bibel zu hören, zu beten, zu summen, zu singen und über unsere Leben in der Zeit des Wartens auf Weihnachten nachzudenken.

Leider kann es im Anschluss kein gemeinsames Frühstück geben, aber ein heißes Getränk im Freien und eine kleine Stärkung bieten wir an.
Bitte melden Sie sich über https://heilig-geist-stade.secretarius.de zum Gottesdienst hierzu an!

Wir freuen uns auf Sie

Daniela Stürzl-Holtmann und Renate Vornholt

Image: Hans / Pixabay.com – Lizenz In: Pfarrbriefservice.de

33. Sonntag im Jahreskreis 2021

Gestaltet von R. Vornholt

Evangelium: Mk 13,24-32

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Markus.

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern:
In jenen Tagen, nach jener Drangsal,
   wird die Sonne verfinstert werden
und der Mond wird nicht mehr scheinen;
die Sterne werden vom Himmel fallen
   und die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden.

Dann wird man den Menschensohn
   in Wolken kommen sehen,
   mit großer Kraft und Herrlichkeit.
Und er wird die Engel aussenden
und die von ihm Auserwählten
   aus allen vier Windrichtungen zusammenführen,
vom Ende der Erde bis zum Ende des Himmels.


Lernt etwas aus dem Vergleich mit dem Feigenbaum!
Sobald seine Zweige saftig werden und Blätter treiben,
   erkennt ihr, dass der Sommer nahe ist.
So erkennt auch ihr,
   wenn ihr das geschehen seht,
   dass er nahe vor der Tür ist.
Amen, ich sage euch:
Diese Generation wird nicht vergehen,
   bis das alles geschieht.
Himmel und Erde werden vergehen,
aber meine Worte werden nicht vergehen.
Doch jenen Tag und jene Stunde kennt niemand,
auch nicht die Engel im Himmel,
nicht einmal der Sohn,
   sondern nur der Vater.