Weltgebetstag 2021


Worauf bauen wir
?“ fragen auch uns die Frauen aus Vanuatu in ihrem Gottesdienst zum diesjährigen Weltgebetstag. Trotz immer stärkerer Wirbelstürme und ansteigendem Meeresspiegel vertrauen die Vanuatuer*innen „In Gott bestehen wir“. Sie vergraben Notfall-Vorräte, damit sie nach einer Katastrophe die Hütten schnell wieder aufbauen können. Mehr Information unter: www.weltgebetstag.de.
Zeigen wir unsere Verbundenheit mit den Menschen in Vanuatu durch unser Gebet und mit unserer Spende!

Die Frauen in Vanuatu zählen auf uns – und nicht nur sie!
Der Weltgebetstag hat über 100 Projekte bewilligt, in denen Partnerorganisationen rund um die Erde Frauen und Mädchen stärken. Diese Gelder werden normalerweise durch die Kollekte und den Materialverkauf erwirtschaftet. In diesem Jahr ist der Materialverkauf um 50% eingebrochen – jetzt hoffen alle auf Ihre Spende, damit diese wichtige Arbeit weitergehen kann.

  • Heilig Geist und St. Josef sind am 05.März.2021 geöffnet.
    Herzliche Einladung zum persönlichen Gebet!
  • In der Cosmae Kirche findet von 16-19 Uhr
    eine gestaltete Gebetszeit statt.

In Anlehnung an die Notfall-Vorräte finden Sie Tüten mit Gebetsordnung und Information über Vanuatu am Eingang der Kirchen.

Außerdem wird ein Gottesdienst am 5. März um 19 Uhr auf Bibel-TV unter www.weltgebetstag.de und auf YouTube ausgestrahlt.

Unter folgender Kontonummer können Sie spenden:
Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.
Evangelische Bank EG, Kassel
IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40
BIC: GENODEF1EK1

Link zum Spendenformular:
https://em.altruja.de/neues-spendenformular-2691/spende

Rassismus erst erkennen – dann beenden – Workshop am 12. März

Am 12. März findet der 4-stündige Workshop „Rassismus erst erkennen – dann beenden“ mit Tsepo Andreas Bollwinkel statt.

„Der wesentliche Schritt, um Rassismus zu beenden, ist, ihn als systemisch zu begreifen und überhaupt in allen seinen Dimensionen zu erkennen. Daraus folgt dann beinahe zwangsläufig anti-rassistisches Handeln.“
Tsepo Bollwinkel
(Anti-Rassismus-Trainer)

Finanziert wird der Workshop von dem Referat Weltkirche im Bistum Hildesheim.

Mehr Informationen: Facebook Solidarität.Grenzenlos