Katholische Frauengemeinschaft Stade – Oktober 2021

Einladung zur Veranstaltung der kfd Gruppe Stade am 05.10.2021 20:00 Uhr Gemeinderaum in St. Josef

Friedensgebett 2021 „Reichweite Frieden“
in Stade

Die katholische Frauengemeinschaft Deutschlands ist Teil der christlichen Bewegung, die sich für ein friedliches Miteinander und der Bewahrung der Schöpfung engagiert.

Vorbereitung der Gestaltung des Friedengebets

am 10. November 2021, 18 Uhr
in der Wilhadi Kirche Stade

Thema:„Gärtnerinnen“ Jesaja 32, 9-17
(Trauer der selbstsicheren Frauen)

Die katholische Frauengemeinschaft Stade lädt SIE herzlich ein!

Wegen der Planung der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich!
Es sind die am 5. Oktober 2021 aktuellen COVID19-Regeln für die Gemeinderäume gültig!

Brief von Pastor Warnecke, Arbeitskreis Christlicher Kirchen in Stade

Ökumenische Friedensandachten 2021: Reichweite Frieden

Auch in diesem Jahr ist die Welt nicht friedlicher geworden, im Gegenteil: In vielen Teilen der Erde hat Corona keine Pause gebracht. Waffenlieferungen, Kampfhandlungen, Folter, Flucht und Vertreibung gehen weiter. Angesichts dieser ernüchternden Feststellung fragen wir uns: Was „bringen“ unsere Friedensgebete? Was nützen die vielen verschiedenen Anstrengungen, wie Demonstrationen, Petitionen, Aktionen und Versöhnungsarbeit?

Das Motto der diesjährigen Friedensdekade „Reichweite Frieden“ fragt genau nach diesem „Was bringt das?“. Es geht um die Möglichkeiten unseres Friedenshandelns, ihren Nutzen, ihre Reichweite. Die lässt sich natürlich nicht einfach messen. Trotzdem kann man das Bemühen um Frieden auch nicht einfach als weltfremden Idealismus vom Tisch fegen. Der friedliche Umbruch in der DDR oder die Abschaffung der Apartheid in Südafrika sind ohne friedliche Proteste nicht denkbar gewesen.

Deshalb halten wir auch in diesem Jahr wieder das Symbol der Friedenstaube hoch – gerade im Blick auf Belarus, Hongkong, Jemen, Mali, Afghanistan und viele andere Konfliktherde unserer Welt. Als Christinnen und Christen glauben wir an das Wirken Gottes und an die Macht des Gebetes. Es ist geradezu unsere Pflicht, ein deutliches Zeichen zu setzten, dass Gott alle Menschen zum friedlichen Miteinander ruft.

Vom 7. bis zum 16. November laden wir jeweils um 18 Uhr in die Wilhadikirche ein. Die kurzen Friedensgebete werden von den verschiedenen Stader Stadtgemeinden, dem Kirchenkreis und der evangelischen Jugend gestaltetet. Am Donnerstag, den 11. beten wir gemeinsam mit unseren muslimischen Geschwistern und am Mittwoch, den 17. feiern wir den Buß- und Bettag als ökumenischen Friedensgottesdienst.

Wir freuen uns auf Sie!

Stefan Warnecke für die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen

Weltgebetstag 2021


Worauf bauen wir
?“ fragen auch uns die Frauen aus Vanuatu in ihrem Gottesdienst zum diesjährigen Weltgebetstag. Trotz immer stärkerer Wirbelstürme und ansteigendem Meeresspiegel vertrauen die Vanuatuer*innen „In Gott bestehen wir“. Sie vergraben Notfall-Vorräte, damit sie nach einer Katastrophe die Hütten schnell wieder aufbauen können. Mehr Information unter: www.weltgebetstag.de.
Zeigen wir unsere Verbundenheit mit den Menschen in Vanuatu durch unser Gebet und mit unserer Spende!

Die Frauen in Vanuatu zählen auf uns – und nicht nur sie!
Der Weltgebetstag hat über 100 Projekte bewilligt, in denen Partnerorganisationen rund um die Erde Frauen und Mädchen stärken. Diese Gelder werden normalerweise durch die Kollekte und den Materialverkauf erwirtschaftet. In diesem Jahr ist der Materialverkauf um 50% eingebrochen – jetzt hoffen alle auf Ihre Spende, damit diese wichtige Arbeit weitergehen kann.

  • Heilig Geist und St. Josef sind am 05.März.2021 geöffnet.
    Herzliche Einladung zum persönlichen Gebet!
  • In der Cosmae Kirche findet von 16-19 Uhr
    eine gestaltete Gebetszeit statt.

In Anlehnung an die Notfall-Vorräte finden Sie Tüten mit Gebetsordnung und Information über Vanuatu am Eingang der Kirchen.

Außerdem wird ein Gottesdienst am 5. März um 19 Uhr auf Bibel-TV unter www.weltgebetstag.de und auf YouTube ausgestrahlt.

Unter folgender Kontonummer können Sie spenden:
Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.
Evangelische Bank EG, Kassel
IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40
BIC: GENODEF1EK1

Link zum Spendenformular:
https://em.altruja.de/neues-spendenformular-2691/spende

„Frauenrechte sind Menschenrechte“ – Gottesdienste

An diesem Wochenende fanden die Gottesdienstbesucher*innen auf den Kirchenbänken Brötchentüten. Auf den Tüten steht: „Gewalt kommt nicht in die Tüte!“ – außerdem eine Liste mit Hilfskontakten gegen häusliche Gewalt. Am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, beginnt die jährliche 16-Tage-Kampagne „Frauenrechte* sind Menschenrechte“.  Regina Gehrke (kfd-Vorsitzende) machte in den Fürbitten auf die weltweite Unterdrückung von Mädchen und Frauen,  Sexismus und auch die Gewalt in der Institution Kirche aufmerksam. Gemeindeassistentin Anna-Lena Passior übernahm die Predigt in St. Josef und Heilig Geist: „Das Reich Gottes von dem Jesus spricht bewegt sich in der Spannung vom „schon jetzt“ und „Noch nicht“. Die Erzählung vom Reich Gottes, vom Jüngsten Gericht, von der Gerechtigkeit in Ewigkeit, will uns nicht dazu auffordern, uns zurückzulehnen und zu warten. Sondern die Sehnsucht nach Gerechtigkeit, das „Noch nicht“ soll eine Richtschnur für unser Handeln sein.“ Sie stellt die Polizeistatistiken aus dem Jahr 2019 vor, nach denen an fast jedem dritten Tag eine Frau durch die Tat ihres Partners oder Ex-Partners gestorben ist und es umgerechnet alle 45 Minuten Verletzungen und Angriffe gibt. Dieses Wochenende war im katholischen Kalender der Christkönigssonntag, an diesem Tag sollten Christ*innen sich daran erinnern, dass wer Christus König nennt, auch Opfer von häuslicher Gewalt so betrachten muss. Das Evangelium zeigt, das jeder Mensch voller Würde ist und wertvoll wie ein König oder eine Königin. Am Ende wurde ein Dank für die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten, Mitarbeiter*innen im Frauenhaus, sowie die unterschiedlichen Beratungsstellen ausgesprochen.

Aufgrund der Pandemie können nicht alle Veranstaltungen der 16-Tage-Kampagne stattfinden. Hier finden Sie alle aktuellen Informationen:

https://www.gleichstellung-landkreis-stade.de/aktuelles