Brief an die Gemeinde

Liebe Gemeinde!

Wenn Sie den neuen Pfarrbrief in den Händen halten, dann hat der Alltag für die meisten von Ihnen schon wieder begonnen. Die (Schul)ferien sind vorbei, ein neues Schul- und Ausbildungsjahr hat begonnen und auch in der Pfarrgemeinde kommt wieder Leben in die Bude.

So stehen zahlreiche Veranstaltungen im August vor der Tür, bzw. finden schon am ersten Augustwochenende statt, so wie das Gemeindefest in   St. Ansgar in Hemmoor an diesem Sonntag und eine Woche später in  St. Michael in Bremervörde.

Vor allem ist der August in diesem Jahr ein Monat der Ökumene.

– Vom 13. – 20. findet zum Lutherjahr eine Woche „Luther – ökumenisch?!“ statt. Wir sind am Fest Maria Aufnahme am 15. August Gastgeber und bringen mit „unserem“ Feiertag einen katholischen Farbtupfer in diese Woche. Wir werden um 19.00 Uhr in der Krypta von Heilig Geist eine feierliche Vesper feiern und laden anschließend in den Gemeindesaal ein, um bei einem kleinen Imbiss und einem kurzen Impuls ins Gespräch zu kommen. Den Abschluss dieser Woche feiern wir am Sonntag, den 20.08. um 15 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Johanniskirche mit dem Thema „Heilung der Erinnerung“.

– Eine Woche später, am 27.08. ist schon der nächste ökumenische Gottesdienst, diesmal in Bremervörde zum stattfindenden Seefest. Hier werde ich mich mit Superintendent Helmers in einer Dialogpredigt mit dem Lied „Durch die schweren Zeiten“ von Udo Lindenberg auseinandersetzen.

– Am 2. September wird die Wilhadi-Kirche nach erfolgter Renovierung mit einem Gottesdienst um 14.00 Uhr wiedereröffnet und gleichzeitig das ökumenische Projekt „Wir – die Kirchen“ abgeschlossen. Ziel war bei diesem Projekt, dass möglichst viele Gemeinden im Laufe der zwei Jahre zu einem Bibeltext jeweils eine Seite der Aktionsbibel gestalten sowie eine von der Aktion „Wir – die Kirchen“ zur Verfügung gestellte Holzbank. Während der Kinderbibeltage entstand unter dem Thema „Freunde für’s Leben – Jonathan und David“ eine „Freundschaftsbank“, die nun vor dem Saal in St. Josef steht.

– Am Sonntag, dem 3. September findet dann um 11 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in Lamstedt statt. Für die Gemeinde Hemmoor wird Diakon Peter Scheiermann in der Gestaltung mitwirken.

Monatslied August – Gotteslob Nr.523 „O Maria, sei gegrüßt“

Auf der Höhe des Sommers feiern wir das Hochfest der Aufnahme Marias in den Himmel (15. August). Wir feiern, was wir auch für uns erhoffen: dass wir ewig an Gottes Herrlichkeit teilhaben dürfen.

Weil Maria ganz ihrer Berufung entsprochen hat, ist sie nach ihrem Tod vollendet, ganz mit Gott vereint. Schon bei der Verkündigung des Engels an Maria heißt es: „Du bist voll der Gnade.“

In „O Maria, sei gegrüßt“ ist uns der Text des „Gegrüßest seist Du, Maria“ als Lied geschenkt. Der Grundtext ist fast wörtlich beibehalten und nur durch leichte Zusätze und Varianten der gereimten Strophenform angepasst.

Der Text des Liedes ist 1656 vom Würzburger Bischof Johann Philipp von Schönborn herausgegeben. Das ursprünglich fünfstrophige Lied wurde für das Gotteslob 1971 bearbeitet und ist so in die Neuausgabe übernommen worden.   Die Melodie ist schon 1467 in Böhmen bezeugt und von Michael Weiße in das Gesangbuch der Böhmischen Brüder aufgenommen. Die erste Melodiehälfte ist mit der Pfingstsequenz (343/344) verwandt; sie schreitet hier von Ton zu Ton voran. Die zweite Hälfte zeichnet sich durch größere Sprünge aus. Mit dem Quartsprung „sei gegrüßt (du höchste Zier)“ führt sie auf den melodischen Höhepunkt.                                                                                                                                                   Das Lied ist eine gute Möglichkeit, das „Ave Maria“ singend zu beten.

Pfarrer Eberhard Laufköter

Ökumenische Termine im August/September

Luther – Ökumenisch?!

Eine ganze Woche lang, vom 13. – 20. August, wird Martin Luther das leitende Thema in acht Stader Kirchengemeinden sein. Unter dem Titel „Luther ökumenisch?!“ laden diese Gemeinden abends zu sich ein. Dabei soll mit verschiedenen Schwer-punkten die Person und das Denken Martin Luthers aus jeweils unterschiedlichen Perspektiven im Mittelpunkt stehen. Den Abschluss bildet am Sonntag, 20. August, um 15 Uhr die Feier des Gottesdienstes „Heilung der Erinnerung“ in der Johanniskirche.

Sonntag, 13.08. 18 Uhr Neuapostolische Kirche, Brinkstr. 10

Montag, 14.08. 18 Uhr Baptisten, Jahnstr. 7

Dienstag, 15.08. 19 Uhr Heilig Geist, Timm-Kröger-Str. 16

Mittwoch, 16.08. 19 Uhr St. Nicolai Bützfleth, Kirchstr. 10

Donnerstag, 17.08. 19.30 Uhr St. Cosmae, Cosmaekirchhof

Freitag, 18.08. 18 Uhr St. Wilhadi, Wilhadikirchhof 11

Samstag, 19.08. 18 Uhr Matthäus-Gemeinde, Hospitalstr. 19

Sonntag, 20.08. 15 Uhr Johannis, Sandersweg 69

ACK Stade

Die nächste Sitzung der Stader Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen findet am 29. August um 18.30 Uhr in St. Josef statt.

Gregorianik

An fünf Donnerstagen (31.8 – 28.9.) lädt Pastor Warnecke zum Gregorianik-Projekt nach St. Josef ein. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ökumenisches Benefiz-Suppenessen

Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr wieder mit der Johannis- und der Baptistengemeinde das bewährte Suppenessen durchführen können. Damit stärken wir unsere ökumenische Verbundenheit, unterstützen finanziell die verschiedenen Projekte unserer drei Gemeinden und genießen gemeinsam die Vielfalt der angebotenen Suppen.

Hier die Reihenfolge der „Suppensonntage 2017“:

17. September: Gastgeber Heilig Geist (im Gemeindesaal St. Josef)

29. Oktober: Gastgeber Johannis (im Gemeindesaal)

12. November: Gastgeber Baptisten (im Gemeindesaal Jahnstr. 7)

Neues Gregorianik-Projekt

Diesen Sommer ist es wieder so weit: Pastor Stefan Warnecke bietet noch einmal ein Gregorianik-Projekt an. Es bietet die Möglichkeit, die älteste notierte Musik des Abendlandes selbst einmal zu singen. Darüber hinaus wird wieder viel Wissenswertes aus der Welt der Klöster und des Mittelalters zu erfahren sein; und auch der spirituelle Aspekt soll nicht zu kurz kommen.

An fünf Donnerstagen öffnet die Josefskirche (Schiffertorsstr. 17) ihre Türen, damit Sie  sich in der schönen Akustik selbst einmal musikalisch ausprobieren können und um in der Gruppe etwas von der meditativen Dimension der Gesänge zu spüren: am 31. August, 7., 14., 21. und am 28. September, jeweils ab 19 Uhr.

Die Abende sollen 90 Minuten dauern. Die Teilnahme ist kostenlos und steht Christen aller Konfessionen und auch Menschen ohne Kirchenmitgliedschaft offen. Vorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich, aber es wäre schön, wenn Sie beim Singen den Ton treffen.

Zur besseren Planung, sollten Sie sich bitte anmelden:

swarnecke@bbs3stade.de, oder telefonisch unter 04141/ 9839682.

Stefan Warnecke

Das KÖB-Team sucht Verstärkung!

Das Büchereiteam der Katholischen Öffentlichen Bibliothek (KÖB) in unserer Gemeinde sucht Verstärkung!

Wer Freude am Lesen und an Büchern hat und uns in der Ausleihe unterstützen mag, ist herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich bei Petra Klose-Garthe, in der Bücherei nach dem Sonntags-Gottesdienst oder senden uns eine E-Mail an koeb@heilig-geist-stade.de. Der Zeitaufwand beträgt in der Regel ca. 1 Stunde pro Monat Ausleihzeit nach dem Gottesdienst. Wir freuen uns auf Sie!