Gottesdienste nach 2-G- und 3-G-Regel

Zum Schutz aller Gottesdienstbesucher hat der Kirchenvorstand, auf Bitten der Leitungs- und Lotsenteams beschlossen, dass die Gottesdienste in den Kirchenstandorten der Pfarrei beginnend ab dem 05.02.2022 unter 2G- bzw. 3G-Regeln gefeiert werden. Bis dahin werden alle Gottesdienste der Pfarrei in der gewohnten Form gefeiert.

Ab 05./06. Februar 2022 gilt folgendes:

3-G-Regel : St. Michael (Bremervörde), St. Ansgar (Hemmoor)  und Hl. Geist (Stade)
2-G-Regel : St. Joseph (Stade)

Nach der 3G-Regel können Genesene, Geimpfte und Getestete an der Feier des Gottesdienstes teilnehmen.

Nur zertifizierte Tests, die von einem Arzt, einer Apotheke oder einem Testzentrum erstellt wurden berechtigen zur Teilnahme am Gottesdienst. Die Gültigkeit eines Antigen Schnelltests ist auf 24 Stunden und die eines PCR-Test ist auf 48 Stunden begrenzt. Nach Ablauf dieser Frist sind die Tests ungültig und ermöglichen KEINE Teilnahme am Gottesdienst.

NICHT zertifizierte, eigenständig durchgeführte Tests können nicht akzeptiert werden.

Bei der 2G-Regel ist die Teilnahme an der Feier des Gottesdienstes nur für Genesene und Geimpfte möglich.

Geimpfte und Genesene müssen einen entsprechenden Nachweis mitbringen.
Wer aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann, braucht ein ärztliches Attest und einen gültigen Test.

Die Ordner sind verpflichtet die entsprechenden Nachweise und die Identität der Personen zu überprüfen.

Die medizinische Maskenpflicht bleibt weiterhin bestehen.