SPÜREN, ERLEBEN und INNEHALTEN – Einladung zum Barfuß-Spaziergang

Der Barfußpark Egestorf ist einzigartig in Niedersachsen. Der ca. 14-ha-große Naturerlebnis-Park liegt im Naturschutzgebiet „Lüneburger Heide“. Auf 2,7-km-Länge können Sie Ihre Vitalität nach 
Kneippschen Grundsätzen neu erleben. Sie durchlaufen 60 Stationen 
vielfältig angelegter Naturböden über verschlungene Pfade durch 
Wälder, Wiesen, Felder und Bäche. Erspüren Sie die Natur neu!
Vielleicht gehen Sie zufrieden und glücklich mit erholten Füßen, 
bereichert um viele Naturerfahrungen, nach Hause.

Termin: 12. September 2015 um 15 Uhr

Treffpunkt: Barfußpark Egestorf, Ahornweg 9, 21272 Egestorf
Eintritt: 5,- Euro

Abschluss mit Kaffeetrinken im Gemeindehaus St. Maria, Bauern-worth 3, Egestorf

Anfahrt:
 Aus Hamburg 25 min. auf A7 Richtung Hannover, Abf. Egestorf, durch Ortskern fahren u. der Parkbeschilderung folgen

Anmeldungen werden erbeten bis zum 10. September bei:

Renate Vornholt, Timm-Kröger-Straße 16, 21680 Stade
Gemeindereferentin@heilig-geist-stade.de, Telefon: 04141/411633

Bild: Barfuss © EME, pixabay.com

„Zusammen, das ist das Glück“

Liebe Gemeinde und Gäste,

neulich kamen wir ins Gespräch darüber, wie schön es ist, etwas gemeinsam zu erleben. Das gilt sowohl für Pfadfinderunternehmungen wie auch für Seniorenausflüge oder für unseren jährlichen Helgolandtörn.

„Zusammen, das ist das Glück“, so drückte es der so früh verstorbene Kabarettist Hanns Dieter Hüsch einmal aus:

„Zusammen/ das ist das Glück. Glück ist keine runde Summe/ ist kein Splitter auf dem Meer. Hagenbuch ist wieder/ mit seinen Freunden/ in Bless-Hohenstein zusammen. Richard ist wieder mit Thekla zusammen/ Ditz Atrops und Johannes Kleinheisterkamp(….). Wir sind Freunde/ ziehen wieder/ zusammen/ über die Dörfer/ durch die Kneipen/ und in die Kirchen hinein/ Glück ist keine runde Summe/ ist kein Splitter auf dem Meer/ (…). Zusammen/ das ist das Glück.“

Glücksmomente können unser Leben in der Begegnung mit anderen Menschen prägen. Manch kostbare Erfahrung aus dem Urlaub dürfen wir in den Alltag hinüberretten. Auch da, wo Beziehungen zerbrechen und wir sowie Freunde und Verwandte darunter leiden, bleibt in allem Schmerz nie nur der Splitter übrig, sondern der Dank für eine geglückte gemeinsame, aber nun vergangene Zeit .

Ende Juli waren 60 Pilgerradler bei uns zu Gast, Frauen und Männer, die das Bistumsjubiläum in 1200 Fahrradkilometern umsetzten. Menschen aus unserer Gemeinde haben sie hier gastlich umsorgt. Dank für die leckeren Salat- und Nachtischspenden und die fantastische Mithilfe. Das alles kam sehr gut an!

Inzwischen ist die Dacherneuerung in St. Michael in vollem Gange durch die Fa. Mohrmann und Herrn Wladarsch, und unsere Gartenlaube in St. Josef nimmt weiter Gestalt an. Im nächsten Jahr wird sie allen Gruppen eine gute „Location“ für Grillabende und andere Zusammenkünfte sein. Ein Dank allen Helfern, besonders Herrn Gehrke, Herrn Kokoschka, Herrn Golon und Herrn Drath unter fachkundiger Anleitung von Herrn Brandes und Herrn Haneke.

Wie unterschiedlich Glücksmomente im Glauben sein können, erfahren wir in einer Ausstellung „Gesichter des Christentums“, die vom 6.-23. September jeweils von 11.00-16.00 Uhr in St. Wilhadi gezeigt wird.Am 13. September wird die Eucharistiefeier schon um 9.00 Uhr in Heilig Geist stattfinden, damit um 10.00 Uhr eine ökumenische Wort-Gottes-Feier beginnen kann mit Gästen aus St. Marien in Himmelpforten, mit Taufen und einer Tauferinnerung. Danach sind wir eingeladen „per pedes apostolorum“, zu Fuß, nach Himmelpforten aufzubrechen. Eine Liste wegen Planung des Mittagsimbiss’ liegt aus.

Zum Austausch über die neue Enzyklika “Laudato si’ – über die Sorge für das gemeinsame Haus“ sind Sie am Sonntag, dem 4. Oktober, um 11.30 Uhr in Heilig Geist herzlich eingeladen. An diesem Franziskus-Welttierschutztag (4.10.) feiern die Pfadfinder einen „Gottesdienst für Mensch und Tier“, der um 16 Uhr auf dem Gelände von St. Josef beginnt.

Mögen Sie in allem gesegnet sein und spüren, dass auch in der Kirchengemeinde gilt: „Zusammen, das ist das Glück.“
Dies wünscht Ihnen

Ihr Seelsorger Matthias Kaleth

„Gesichter des Christentums ” – Ausstellung in der St. Wilhadikirche

Die Ausstellung führt uns die kulturelle und christliche Vielfalt in Niedersachsen vor Augen und möchte zeigen, wie der christliche Glaube Menschen dabei hilft, mit ihrer Herkunft und Kultur in Verbindung zu bleiben und sich gleichzeitig bei uns einzuleben und wohl zu fühlen.

Die Ausstellung ist vom 6. bis zum 23. September täglich von 11 – 16 Uhr geöffnet und wird durch abendliche Begleitveranstaltungen vertieft.

 

Neuer Messdienerkurs ab dem 6. September

Am 6. September 2015 startet wieder ein neuer Messdienerkurs. Direkt im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst um 10 Uhr in Heilig Geist findet das erste Treffen statt. Dort steht neben einem kurzen Kennenlernen auch die  Findung eines Termins für die wöchentlichen Treffen auf dem Programm. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Bei Fragen melden Sie sich bitte an:

Hedwig Berndt Tel.: 04141 / 96208

Helene Drath Tel.: 04141 / 530024

Bild: Altarglocke © Peter Weidemann, pfarrbriefservice.de

Sommer und Zitroneneis – Die „FitForFair”-Ferientage

Für alle 8-13 Jährigen, die ihre Sommerferien noch nicht komplett verplant haben, finden in diesem Jahr wieder die „FitForFair”- Ferientage statt.

Vom 23. bis zum 27. August stehen unter anderem gemeinsames Spielen, Schwimmen, Kochen und ein Ausflug nach Hamburg mit Besichtigung des Michels und der Cap San Diego auf dem Programm. Beginn und Ende ist jeweils um 17.00 Uhr. Statt finden werden die Ferientage wieder in der Josefshütte in Stade.

Die Kosten belaufen sich auf 25 € pro Person, gleichzeitig teilnehmende Geschwisterkinder zahlen jeweils 20 €.

Anmeldungen bitte persönlich in Heilig Geist, St. Ansgar oder St. Michael beziehungsweise per Mail an matthiaskaleth@msn.com.

Bild: Hamburger Hafen, © Andi_Graf, pixabay.com