Wortgottesdienst­leiter

Seit ältester Zeit versammeln sich christliche Gemeinden neben der Heiligen Messe auch zu Wortgottesdiensten. Zur kirchlichen Liturgie gehört vor allem das Stundengebet, die Liturgia Horarum. Auch vielfältige Formen der Andacht wie zum Beispiel Kreuzweg- oder Maiandachten und das gemeinsame Gebet des Rosenkranzes zählen zu den Wortgottesdiensten.

In jüngerer Zeit sind dazu eigene Wort-Gottes-Feiern getreten, die das Leben der Gemeinde bereichern. Insbesondere wenn an Sonn- und Feiertagen keine Heilige Messe gefeiert werden kann, begehen wir in der Gemeinde Heilig Geist eine solche Wort-Gottes-Feier.

Es gibt einen Kreis von Gottesdienstbeauftragten, die vom Bischof die Erlaubnis zur Leitung von Wort-Gottes-Feiern erhalten haben. Die dazugehörige Ausbildung wird – wie auch für die liturgischen Dienste des Lektors und des Kommunionhelfers – für das Dekanat Unterelbe regelmäßig angeboten.