Literatur am Abend

Die Begegnung literaturinteressierter Frauen im ökumenischen Rahmen belebt seit Jahren unsere Gemeinde. Die Treffen finden, wenn nicht anders angegeben, am letzten Donnerstag eines Monats um 20.00 Uhr in der Schiffertorsstraße 17 statt, ausgenommen sind Schulferien und Feiertage.

Besprochen werden die unterschiedlichsten Bücher von „Lass dir den Apfel nicht madig machen“ von Ingrid Engel über „1913 – Der Sommer des Jahrhunderts“ von Florian Illies bis „Und dann kam Paulette“ von Barbara Constantine.

Sind Sie an unterschiedlichsten Büchern, verschiedensten (interessanten?) Gesprächen und ökumenischer Gemeinschaft interessiert, dann kommen Sie zu folgenden Terminen:

28. März 2019, 20:00 Uhr Jugendraum St. Josef
Arno Geiger „Der alte König in seinem Exil“
Referentin: Irene Schneider

KEIN Treffen im April

23. Mai 2019, 20:00 Uhr Jugendraum St. Josef
Rafik Schami „Reise zwischen Nacht und Morgen“
Referentin: Mechtild Feld

Am 15. Juni 2019 Jahresausflug nach Hamburg:

Morgens: Ausstellung im neuen Bucerius Forum
Unter dem Titel Here We Are Today zeigt das Bucerius Kunst Forum paradigmatische Positionen der künstlerischen Auseinandersetzung mit den zentralen Fragen unserer globalisierten Gesellschaft. Es geht um Themen wie Identität, Verbrechen an Völkern, Kapital, Heimat und Fremde, die Reflexion über und den Umgang mit Geschichte.

Kaum eine andere Gattung der bildenden Kunst greift so unmittelbar aktuelle Themen des gesellschaftlichen Diskurses auf wie Videokunst und Fotografie, weshalb sich die Ausstellung auf diese beiden Medien konzentriert. Sie versammelt exemplarische Positionen von Doug Aitken, Thomas Demand, Andreas Gursky, Pieter Hugo, Herlinde Koelbl, Eva Leitolf, Shirin Neshat, Marcel Odenbach, Tobias Zielony u. a.

Eröffnungsfestival: Kunst-und Architekturinteressierte aus Hamburg, dem Umland und der ganzen Welt sind herzlich eingeladen, die neuen Räume im Juni zu entdecken. Die ersten zwei Wochen wird der Eintritt in das neue Bucerius Kunst Forum und in die Ausstellung Here We Are Today frei sein. Großer Abschluss dieser Eröffnungswochen bildet ein dreitägiges Festivalwochenende vom 21. bis 23. Juni mit einem vielfältigen und interdisziplinären Veranstaltungsprogramm. Auch hier ist der Eintritt frei.

Mittags: Erkundung des Restaurants
Casse-Croûte, Buschstraße 2, 20354 Hamburg
unter dem Motto: „Das Lächeln der Frauen“

Nachmittags:
Besuch des Mahnmals St.-Nikolai-Kirche, Willy-Brandt-Straße 60, 20457 Hamburg

26. September 2019, 20:00 Uhr, Ystadweg 7, 21682 Stade
„Das Lächeln der Frauen analysieren“