Termine in Mai/Juni

BUNTER NACHMITTAG

Zum 27. Mai gibt es in Heilig Geist eine Einladung zum Bunten Nachmittag. Sie fragen sich/ihr fragt euch, was ein Bunter Nachmittag ist? Seit 2½ Jahren lädt ein Team von etwa 15 Personen einmal im Monat sonntags von 15.00 – 17.00 Uhr hierzu ein. Alles begann damit, dass in die Nachbarschaft unserer Kirche Flüchtlinge eingezogen waren. Wir boten Hilfe an und luden zu Kaffee und Kuchen ein. Bald hatten wir Spiele dabei und jemand bereitete Bastelangebote vor.

Inzwischen sind viele der damals Neuen in Stade und anderswo heimisch geworden. Auch dieser Bunte Nachmittag ist in unserer Gemeinde heimisch geworden. So öffnen wir die Tür zum Bunten Nachmittag weiterhin und bieten eine Begegnungsmöglichkeit für jeden, der neue oder/und nette Menschen treffen möchte: zum Klönen, Spielen oder zum Kontakte knüpfen in unserer Gemeinde. Alt und Jung sind eingeladen, einen Nachmittag im Monat bunt werden zu lassen.

———————————————————————————————–

VORTRAG

Die evang. Familienbildungsstätte fabi lädt ein zu einem Vortrag:

      „Papst Franziskus – ein moderner Prophet?“

Wann:              28. Mai,   17.30 – 19.00 Uhr

Wo?        Fabi,  Neubourgstr. 5, Sternenzimmer

Dozent:   Frau Dr. Stoltmann-Lukas, Ökumenereferentin

im Bistum Hildesheim

Gebühr:  5,- €  (inklusive Imbiss)

Herzliche Einladung zu dieser ökumenischen Veranstaltung!

———————————————————————————————–

VORANKÜNDIGUNG

Kirche des 8. Tages in unserer Gemeinde

Aktionstag für alle Altersgruppen

An der Heilig-Geist-Kirche und in St. Josef in Stade

Wann und wo?   Am 9. Juni 2018

Beginn mit dem Morgenlob um 8 Uhr in St. Josef bis 17.30 Uhr,

anschließend gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer

Geplant sind u. a. folgende Aktionen:

  • Nach dem Morgenlob gemeinsames Frühstück und Mittag-essen; gemeinsames Kochen
  • Neugestaltung des Jugendraumes in Heilig Geist
  • Gartenarbeit in St. Josef und Heilig Geist
  • Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche
  • Gemeinsames Vorbereiten des Gottesdienstes
  • Gottesdienst um 16.30 Uhr in St. Josef

Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit Euch!

Anmeldeschluss: 27. Mai im Pfarrbüro

Das Team „Der 8. Tag“

Fragen gerne an Dominic Berger, Renate Vornholt, Bärbel Roese, Marianne Zimmer, Konrad Zimmer, Daniela Stürzl und Alice Kindler.

Brief an die Gemeinde

  Liebe Gemeinde!

Am Freitag der Osteroktav erreichte uns aus Rom und Hildesheim die erfreuliche Nachricht, dass Papst Franziskus einen neuen Bischof für unser Bistum ernannt hat. Mit Pater Dr. Heiner Wilmer SCJ kommt ein Ordensgeistlicher der Herz-Jesu-Priester zu uns. Seine Bischofsweihe und Amtseinführung wird am 1. September 2018 um 10.00 Uhr im Hildesheimer Dom stattfinden. Für unser Dekanat soll ein Reisebus zur Bischofsweihe fahren, nähere Informationen folgen rechtzeitig.

Bevor dieses große Bistumsfest im Spätsommer startet, stehen im Mai erstmal einige andere Feiertage im Kalender, die wir feiern wollen. Los geht es mit Christi Himmelfahrt am 10. Mai, dann folgt unser Patronatsfest am Pfingstsonntag 20. Mai und Fronleichnam am 31. Mai. Zu allen Festtagen sind Sie herzlich eingeladen, die Gottesdienstzeiten finden Sie wie gewohnt auf den nächsten Seiten.

Erinnern möchte ich auch noch mal an die Informations-veranstaltung unseres Bauausschusses am Sonntag, den 27. Mai nach dem 11 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus Heilig Geist.

Es gilt mal wieder engagierten Personen unserer Pfarrgemeinde einen großen Dank auszusprechen. Nach fast 10 Jahren als Rendant unserer Pfarrgemeinde ist Herr Hans-Werner Nitschmann in den endgültigen Ruhestand gegangen. Herr Nitschmann hat in den zurückliegenden Jahren mit großer Sorgfalt und fachkundigem Wissen den Haushalt der Pfarrgemeinde und des Kindergartens geführt.

Herr Harald Grenz sitzt seit 25 Jahren an der Orgel und begleitet unsere Gottesdienste als Organist und Kantor.

Beiden Herren gilt ein ganz herzliches „Vergelt´s Gott!“

Ich wünsche Ihnen einen schönen Mai mit vielen sonnigen Festtagen.

Fasten-Aktionsreihe 2018

„Sich gemeinsamen auf den Weg machen“ – Eine Aktionsreihe während der Fastenzeit – Familien und weitere Interessierte sind willkommen

1. Mittwoch, 21.02.2018, 6:30 – 7:30 Uhr Frühschicht in der Krypta und anschließendes Frühstück im Mariensaal

2. Samstag, 03.03.2018, 15:30 – 19:00 Uhr Fastenspaziergang im Rüstjer Forst und anschließendes Abendessen im Mariensaal

Treffpunkt-> Hl. Geist

3. Karfreitag, 30.03.2018, 11:00 Uhr Familienkreuzweg
4. Ostermontag, 02.04.2018, 11:00 Uhr Familiengottesdienst mit Impuls zum Ostergarten

Anmeldungen zur Frühschicht und zum Fastenspaziergang
bei Renate Vornholt unter gemeindereferentin@heilig-geist-stade.de

->Plakat (PDF)

Monatslied Februar 2018

Lamm GOTTES

Das Lamm Gottes ist das letzte Ordinariumsstück der Heiligen Messe. Es folgt dem Friedensgruß und bereitet unmittelbar auf den Empfang der Heiligen Kommunion vor.

In Bethanien, jenseits des Jordan, hatte Johannes der Täufer einer aus Priestern und Leviten aus Jerusalem bestehenden Abordnung Rede und Antwort zu stehen über seine Person und seine Ziele. Tags darauf begegnete ihm Jesus. Johannes wies auf den erwarteten Erlöser mit den Worten hin: Sehet das Lamm Gottes, das hinwegnimmt die Sünde der Welt. (Ecce Agnus Dei, ecce qui tollit peccatum mundi.) Der Seher von Patmos schaute Christus als das gleichsam geschlachtete Lamm. In der Geheimen Offenbarung ist achtundzwanzigmal  das Lamm Gottes Sinnbild und Bezeichnung für den geopferten und verherrlichten Christus. Wir sind durch das kostbare Blut Christi, gleichsam eines makellosen Lammes erlöst. Christus in der sakramentalen Darstellung seines Kreuzesopfers, in der eucharistischen Opferspeise, ist das Lamm Gottes.

Ende des 7. Jahrhunderts wurde als Begleitgesang zur Brechung der eucharis-tischen Gestalten das Agnus Dei eingeführt. Dieser Brauch ist wohl aus der Ost-kirche übernommen, welche diesen Begleitgesang schon seit dem  6. Jhd. kannte. Papst Sergius I., gestorben am 9. September 701, ein in Palermo in Sizilien geborener Syrer, bestimmte, dass als Begleitgesang zur Brotbrechung das Agnus Dei von Klerus und Volk gesungen werde.

Als im 9./10. Jahrhundert der Empfang der heiligen Kommunion zurückging, so dass die Brechung der heiligen Gestalten für die Kommunionspendung wegfiel, so hat sich doch der Gesang des Agnus Dei als Begleitgesang der Brechung der heiligen Hostie für die Kommunion des Zelebranten erhalten. Auch das von Papst Paul VI. herausgegebene Missale Romanum sieht das ­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­Agnus Dei als Begleittext zur Brechung und Mischung der heiligen Gestalten vor.

Pfarrer Eberhard Laufköter

Brief an die Gemeinde

Liebe Gemeinde!

Wenn Sie diesen Pfarrbrief in den Händen halten, haben wir schon den 1. Advent und beginnen mit den intensiven Vorbereitungen auf Weihnachten und den Jahreswechsel. Für mich bedeutet es, dass sich mein erstes Jahr in der Pfarrgemeinde dem Ende zuneigt. Wie schnell die Zeit vergeht. Auch wenn ich nun ein Jahr lang alles mal erleben durfte, habe ich immer noch das Gefühl nicht alles und alle zu kennen, geschweige denn alles abgespeichert zu haben, was, wie und wann passiert. Hier sollte allerdings die Zeit für mich spielen und ich sehe dem deshalb sehr positiv entgegen.

Ich freue mich jetzt auf den Advent, den wir mit Rorategottesdiensten am Mittwochmorgen um 6.30 Uhr (mit anschließendem Frühstück) bzw. am Mittwochabend um 19.00 Uhr in Heilig Geist begehen. Und dann auf das erste gemeinsame Weihnachtsfest. Auch für die Kinder und Familien wird im Advent wieder einiges angeboten. Mehr dazu finden Sie in diesem Pfarrbrief.

Die Tage zwischen den Jahren und den Jahreswechsel verbringe ich dann mit jungen Erwachsenen bei Exerzitientagen. Zurück- und nach vorne blicken werden die Teilnehmer, um gestärkt und mit Gottes Segen in das neue Jahr zu starten. So wie wir alle hoffentlich.

Und das beginnt dann gleich mit der Sternsingeraktion, die wir am 6. Januar 2018 um 18 Uhr in der St. Wilhadi-Kirche mit einem ökumenischen Gottesdienst beschließen werden.

Auch für die Entwicklung unserer Pfarrgemeinde geht es nach dem Pastoraltag, den wir als Auftakt im Oktober hatten, weiter. Am Samstag, den 27. Januar wollen wir von 13.30 – 17.30 Uhr im Gemeindehaus von Heilig Geist in den Visionsprozess starten, der uns in den kommenden Monaten und Jahren in die Zukunft führen soll. Alle, die Interesse haben dabei mitzugestalten, sind herzlich eingeladen.

Zweimal gilt es hier noch „Danke“ zu sagen:

Unser Chorleiter in Heilig Geist, Frank Münter, ist seit 20 Jahren mit dem Chor unterwegs. Für seine Arbeit mit dem Chor, den wir im Dezember gleich zweimal erleben dürfen, sage ich ein herzliches Vergelt‘s Gott und wünsche ihm und dem Chor alles Gute für die kommenden Jahre.

Der zweite Dank geht an Herrn Johann Book. Er hat über viele, viele Jahre unsere Bücherei geleitet und sie zu dem gemacht, was sie heute ist: Ein lebendiger Ort am Sonntag nach dem Gottesdienst, mit aktuellen Büchern und Filmen. Herr Book hat die Bücherei nun an ein Team unter Leitung von Frau Klose-Garthe übergeben, der ich dankbar bin, dass sie diese Aufgabe übernommen hat.

Nun wünsche ich Ihnen allen eine ruhige Vorbereitung auf Weihnachten, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2018.