Stade im Wandel

30 Leute aus den unterschiedlichsten Gruppen, Initiativen, Organisationen und Ecken in Stade haben gestern ihre Ideen, Wünsche und Visionen für die Stadt geteilt. Das Brainstorming-Treffen soll erst der Anfang sein, war am Ende des Abends Konsens.

Wer in den Verteiler für die nächsten Termine und Informationen aufgenommen werden will, kann sich gerne melden: anna-lena.passior@heilig-geist-stade.de

Zukunftsfähige Städte – Zukunftsfähige Kirchen

Zukunftsfähige Städte – Zukunftsfähige Kirchen

Nächsten Donnerstag (15. August) findet um 19 Uhr in St. Josef ein Brainstorming-Abend unter dem Motto „Stade von morgen“ statt.
Inspiriert wurde die Veranstaltung durch die Nachhaltigkeits-Filmreihe Anfang des Jahres. Hier nun nochmal ein Artikel mit der Frage, warum sich die katholische Kirche hier engagiert und Räume öffnet.

„Die Stadtkirchen und ihre Gläubigen könnten Allianzen bilden mit diesen säkularen Bewegungen oder anderen Institutionen, die sich für Nachhaltigkeit im Stadtraum einsetzen. Christlich-urbane Ethik von Kirchen könnte so fortan auch bedeuten, an einer zukunftsfähigen Stadt mitzuarbeiten, die als nachhaltiger Lebensraum einen erstrebenswerten urbanen Raum darstellt, da er eine friedliche und soziale Lebensqualität in sich birgt.“ Martina Bär

Wir freuen uns über alle, die am Donnerstag ihre Ideen, Wünsche und Visionen mit uns teilen.

Mehr Infos: Anna-lena.passior@heilig-geist-stade.de

#katholischekirchestade #stade #brainstorming #tranistion #schöpfungbewahren

Strandgottesdienst am 18. August

Anders.Orte – Anders.Kirche

Wir wollen am 18. August Neuanfänge feiern:
Einschulungen, Umzüge und die Suche nach neuen Formen unseren Glauben zu feiern. Seid ihr dabei?

Stattfinden soll der Gottesdienst an einem besonderen Ort, dem Strand in Bassenfleth.
Bringt einfach eure Sitzdecken und etwas für das Picknick mit und sucht den weißen Pavillion am Strand.
Wir freuen uns auf euch, einen schönen Abend und spannende Neuanfänge.

p.s.: Kommt am besten mit dem Fahrrad, dann gibt es keine Parkprobleme und die Umwelt freut sich auch. Der Weg ist nicht weit! 🚲